Tod aus dem All Teil 1 - Aliens (Discovery World)



Tod aus dem All Teil 1 - Aliens (Discovery World)

Verfügbar

Stück : 172

EAN: 4044404155245

Art.-Nr.: 15524

Preis nicht verfügbar

Regisseur(e): Gary Tarpinian, Paninee Theeranuntawat
Format: Dolby, PAL
Anzahl Disks: 1
FSK: Ohne Altersbeschränkung
Studio: MvL
Erscheinungstermin: 23. März 2012
Spieldauer: 45 Minuten


Die Traumfabrik Hollywood präsentierte schon viele Horrorszenarien, in denen außerirdische Wesen unseren Planeten erobern. Könnten diese Bilder eines Tages der Realität entsprechen? Bis heute gibt es keine Anhaltspunkte für fremdes Leben im Universum. Doch sind wir deshalb allein? Anhand einer Gleichung schätzen Wissenschaftler die Zahl intelligenter Lebensformen im Weltall. Laut dieser Formel müssten in der Milchstraße 20 technische Zivilisationen beherbergt sein.

 

Einige Theorien behaupten, dass Aliens einen ähnlichen Körperbau wie Menschen besitzen. Die sehr lang andauernde Beschleunigung, die ein Besuch auf der Erde voraussetzen würde, wäre für unsere potenziellen Gäste in diesem Fall unmöglich auszuhalten. Doch vielleicht reisen die Besucher auch als Anhalter durch die Galaxis. Ist es denkbar, dass außerirdische Lebensformen auf einem Asteroiden den Weg in unsere Wasserversorgung finden?

 

Kalifornische Wissenschaftler untersuchten, ob einfache Lebewesen eine Reise durch das Universum überleben könnten. Dabei gelangen die Forscher zu unglaublichen Erkenntnissen. Eine Invasion von Bakterien aus dem All ist zwar möglich, jedoch sehr unwahrscheinlich. Alle erforschten Asteroiden wiesen keine Anhaltspunkte für außerirdisches Leben auf. Ist die Gleichung über intelligentes Leben im Weltall somit falsch?

 

Auf der Suche nach Beweisen für fremde Lebewesen stoßen Wissenschaftler immer wieder auf Hinweise, dass unbekannte Lebensformen existieren könnten, die Beweise bleiben jedoch bisher aus. In dieser Episode der Reihe Tod aus dem All erklärt der Astronom Phil Plaid die Voraussetzungen außerirdischen Lebens im All und untersucht mit außergewöhnlichen Experimenten, ob wir möglicherweise eines Tages Besuch aus einer fernen Galaxie bekommen könnten.